Podcast#30 – Selbstliebe nach toxischen Beziehungen

von | 21. März 2021 | 0 Kommentare

So schön, dass du da bist und ich eine weitere Podcastfolge mit dir teilen darf.  In der heutigen Folge spreche ich darüber, dass es nicht alleine reicht Narzissmus zu verstehen, sondern, dass es weitere Schritte braucht, um dann den Weg der Selbstliebe zu gehen.

Viele Menschen wissen nicht was Selbstliebe alles beinhaltet und oftmals wird diese auch mit Narzissmus verwechselt. Selbstliebe ist aus dem tiefsten inneren Kern heraus eine Entscheidung, die du für dich triffst, ohne dabei andere Menschen zu manipulieren.

Narzissmus ist davon sehr weit entfernt. Im ersten Augenblick sieht es so aus, als ob der Narzisst total in sich ruht und sehr selbstsicher ist. Beim genaueren Hinsehen ist die Unsicherheit dennoch zu erkennen. Selbstliebe ist der Schlüssel, um dich zukünftig vor toxischen Beziehungen schützen zu können. Denn, wenn du dich selbst liebst, dann lässt du es nicht zu, dass dich ein anderer Mensch abwertet oder wie zweite Klasse behandelt.

Ich wünsche dir den Mut, in deinem Tempo, dein inneres Strahlen wieder zum Leuchten zu bringen. Du hast es noch in dir, verborgen hinter all deinem Schmerz. Wenn du diese Mauern Stück für Stück einreißt, dann wird dir etwas sehr Schönes begegnen. Deine Liebe.

Wenn du dir Unterstützung wünschst, diesen Weg anzutreten, um toxische Beziehungen endgültig loszulassen, dann komme gerne in Kontakt mit mir. Sichere dir dein kostenloses Erstgespräch mit mir. Ich freue mich auf dich.

Alles Liebe❤️
Von Herz zu Herz, deine Martina💕​

Hier kannst du dir diese Podcastfolge anhören:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.