Manipulation durch Schweigen

In wenigen Tagen erscheint mein Buch „Eiskalt“ mein Leben in toxischen Beziehungen und der knallharte Weg da raus. Während ich Kapitel für Kapitel heruntergeschrieben habe, wurde mir noch mal mehr bewusst, welchen Manipulationen wir in einer toxischen Beziehung ausgesetzt sind.

Nichts hat sich für mich so schlimm angefühlt, wie das Verhalten meines Partners, wenn er sich mir gegenüber auf totgestellt hat. Aus dem Nichts ist dieses passiert. Inmitten einer Diskussion ist er aufgestanden und hat mich stumpf ignoriert. Ich habe es nie verstehen können, zumal nichts Schlimmeres vorgefallen war. Das Ganze kochte sich in Streitsituationen so hoch, dass er mich sogar tagelang ignorierte. Egal, was ich auch tat, ich kam nicht an ihn heran. Er war ein Eisblock und zeigte keinerlei Reaktion.

Silent Treatment, die Schweigebehandlung setzte er gekonnt ein, um mich gefügig zu machen. Am Ende hat er dann das bekommen, worauf er abgezielt hatte. Ich entschuldigte mich bei ihm. Auch, wenn ich innerlich spürte, dass ich nichts falsch gemacht hatte. Ich tat dieses, um die Harmonie wieder herzustellen. Schon als ich „Tut mir leid“ ausgesprochen habe, wusste ich, dass das absolut falsch war. Dennoch tat ich es.

Was beschreibt Silent Treatment

Silent Treatment ist eine Form der passiv-aggressiven Kommunikation. Übersetzt bedeutet es so viel wie die Schweigebehandlung. Dein Partner stellt sich auf taub und zeigt keinerlei emotionale Regung.

Ich habe dies zum Beispiel so erlebt: Es gab an folgendem Tag eine Situation in meinem Leben, die mich total aus der Bahn geworfen hat. Ich sagte meinem Partner, dass ich mich kurz sammeln müsse und wir dann darüber sprechen können. Dazu kam es nicht mehr, denn ab diesem Zeitpunkt verwandelte er sich in einen Eisblock. Er starrte unbeirrt in den Fernseher und reagierte auf keinerlei Annährungsversuche meinerseits.

Ich verstand die Welt nicht mehr und weinte bitterlich, denn ich kannte dieses Verhalten nur allzu gut aus meiner Kindheit. Auch hier wurde ich tagelang ignoriert, wenn ich nicht gehorchte.
So erlebte ich es auch mit meinem narzisstischen Partner. Exakt dasselbe Verhalten, wie das meiner Eltern.

In einer anderen toxischen Beziehung erlebte ich Silent Treatment in der Form, dass mein Partner mitten im Gespräch den Raum verließ. Auch hier gab es kein herankommen. Mit seinem Verhalten hat er dafür gesorgt, dass die Diskussion nicht weiter fortgeführt werden konnte. Durch dieses miese und verachtende Verhalten fühlte ich mich verunsichert, schuldig und minderwertig. Silent Treatment gehört auch zu der Form des emotionalen Missbrauchs.

Warum wenden Narzissten Silent Treatment an?

Das passiv-aggressive Veralten des Narzissten dient am Ende nur einem Zweck. Kontrolle! Er möchte die andere Person, in diesem Fall dich kontrollieren. In der Regel haben narzisstische Menschen eine genaue Vorstellung davon, wie die Partnerin sich zu verhalten hat. Wird dieses nicht zu seiner Zufriedenheit erfüllt, wendet er Manipulationstechniken an, um das gewünschte Verhalten seiner Partnerin hervorzurufen. In diesem Fall Silent Treatment.

Er übernimmt in dem Moment die Kontrolle über die Situation. Er ist weder an einer Lösung interessiert noch macht er sich Gedanken zu dieser Situation. Ihm geht es einzig und alleine um Kontrolle. Dadurch, dass du die Situation entschärfen möchtest, wirst du höchstwahrscheinlich bei ihm angekrochen kommen und dich entschuldigen.

Die Frage ist, wofür?
Dafür, dass du emotional missbraucht wirst?

Verstehst du den Ernst der Lage und welche verdrehte Welt in diesen Beziehungen stattfindet?
Silent Treatment ist dringend davon zu unterscheiden, wenn es eine Konfliktsituation gibt und einer der beiden Beteiligten bockig ist oder schmollt. Dieses Verhalten legt sich in aller Regel wieder nach wenigen Minuten.

Wenn du immer und immer wieder solchen Situationen ausgesetzt bist, fühlst du dich ohnmächtig und entwickelst starke Selbstzweifel und Minderwertigkeitskomplexe.

Du hängst in einer Gedankenspirale fest und suchst die Fehler bei dir.
Was sich außerdem in aller Regel zeigen wird, ist innere Unruhe.
Dieses wird dir auf Dauer sehr viel von deiner Lebensenergie abziehen und am Ende fühlst du dich nur noch ausgesaugt und leer.

Wenn sich die Schweigebehandlung über einen längeren Zeitraum hinwegzieht, wird sich das zusätzlich negativ auf dein Selbstbild auswirken. Ich selbst habe dieses als innere Anspannung, Verletzung und Depression wahrgenommen.

Dadurch, dass du Harmonie herstellen möchtest, wirst du aller Wahrscheinlichkeit nach, immer wieder beim Narzissten ankommen. Er wünscht sich die permanente Aufmerksamkeit und genießt es, dass du bettelst und angekrochen kommst und dich im besten Fall entschuldigst. Er fühlt sich wiederum bestätigt, dass er grandios ist und es verdient, dass sich andere um ihn bemühen. Du gerätst durch diese Manipulationen mehr und mehr in die Abhängigkeit.

Narzissten wenden Silent Treatment in folgenden Situationen an:

  • Du hast Lügen enttarnt
  • Du lieferst die besseren Argumente
  • Du hast ihn oder etwas kritisiert
  • Du bist im Recht
  • Du hast eine andere Meinung als er

Was kannst du tun, wenn du von Silent Treatment betroffen bist?

Worauf muss ich achten?

1. Bleibe ruhig und sortiere dich

Ich kann nachempfinden, dass es dich fassungslos macht und du mit unterschiedlichen Emotionen in solch einer Situation konfrontiert wirst. Wut, Enttäuschung und tief verletzt zu sein, sind keine überempfindlichen Reaktionen in der Situation. Auch, wenn dir dieses sehr gerne im weiteren Verlauf suggeriert wird.

Sortiere dich und deine Gefühle. Atme ein paar Mal tief ein und aus.
Bleibe ruhig, um die Situation zu deeskalieren.
Mir hat es geholfen komplett aus der Situation zu gehen.
Frische Luft tat mir gut. In diesem Moment konnte ich mich sammeln.

2. Erneut das Gespräch suchen

Nachdem ich mir den Wind um die Ohren pusten ließ, konnte ich wieder klare Gedanken fassen und die Gesamtsituation besser greifen.

Suche erneut das Gespräch mit deinem Partner und erkläre ihm, wie wichtig es dir ist, die Situation zu klären.
Bleibe ruhig und klar in deiner Kommunikation.

Es ist wichtig, dass du deinem Partner mit Ich- Botschaften begegnest.
Du-Botschaften werden für weitere Eskalation sorgen, da sich dein Partner höchstwahrscheinlich persönlich angegriffen fühlt.
Ein Beispiel:
Mich belastet die Situation und ich leide darunter.

Unterbreite Lösungsvorschläge, wie das Problem aus der Welt geschaffen werden kann.
Du darfst ihm sagen und auch zeigen, was Silent Treatment mit dir macht.

3. Nimm dich selbst wichtig

Den Partner wichtiger zu nehmen als sich selbst, kann im ersten Moment als ein Akt der Liebe darstellen. Sich hin und wieder hinten anzustellen ist in einem gewissen Maße in Ordnung und eine liebevolle Handlung dem Partner gegenüber.

Passiert dieses in Häufigkeit oder sogar als Priorität, kann dieses zu massiven
Verletzungen, Kränkungen und Selbstwertproblemen führen.
Mir hat es sehr geholfen, mich mit anderen Menschen darüber auszutauschen, was das Verhalten meines narzisstischen Partners mit mir macht.

Auch mein Therapeut war zum damaligen Zeitpunkt eine große Unterstützung.
Er wies mich auch auf das Thema Narzissmus hin.
Schöpfe aus deinen Ressourcen Kraft und unternimm auch wieder etwas mit Freunden. Mal etwas Abstand von der Beziehung zu bekommen, kann dir neue Kraft schenken.

Bedenke, dass Silent Treatment reine Manipulation ist und sich diese auf deine Gesundheit und auch auf deine emotionale Ebene auswirken kann.
Achte gut auf deine Energie und Kräfte. Kämpfe nicht um eine Beziehung, wo du deine Freude und Lebensenergie verlierst.

4. Entschuldige dich nicht für alles

Überprüfe bitte, ob die Entschuldigung, die du der Situation beimisst, wirklich angebracht ist. Betroffene von narzisstischem Missbrauch, neigen dazu sich für alles Mögliche zu entschuldigen.

Erniedrige dich nicht selbst, indem du dich für sein Verhalten entschuldigst.
Beispiel:
Es tut mir leid, dass ich so ein schlechter Mensch bin.

Ich weiß, dass du dir Harmonie wünschst. Doch bitte verkaufe dafür nicht dein Sein und deine Seele. Durch die alleinige Verantwortungsübernahme, können bei dir starke Selbstzweifel aufkommen und er fühlt sich am Ende wieder in seinem Verhalten bestätigt, dass du Schuld bist.

Das bist du nicht.
Ich weiß, dass es schwer auszuhalten ist, wenn wir in solch einer Situation feststecken.
Bitte rede sein Verhalten nicht schön oder entschuldige dieses sogar.
Silent Treatment ist emotionaler Missbrauch und für dich als Betroffene äußerst gefährlich.
Narzissten setzen diese Methode ein, um dich abhängig zu machen.

Zusammenfassung

Wenn du dich in einer narzisstischen Beziehung befindest, kannst du nicht wirklich etwas tun. Du kannst versuchen ein Gespräch mit deinem Partner zu führen. Ihn überzeugen zu wollen, etwas zu verändern, wird am Ende deine Energie kosten.

Es gibt geeignete Therapieformen, die ihm helfen könnten, um mit bestimmten Situationen besser umgehen zu können. Dafür muss er jedoch den inneren Druck verspüren, sich helfen zu lassen.

Bitte versuche ihn nicht retten zu wollen. Das funktioniert nicht.
Es wäre so als würdest du einem blinden Menschen die Farben erklären wollen.
Es geht einfach nicht. Er selbst muss den inneren Drang zur Veränderung spüren. Du kannst bei dir ansetzen, doch niemals bei ihm.

Bitte suche dir Unterstützung, wenn du das Gefühl hast, dich in einer toxischen Beziehung zu befinden. Diese Beziehungen verkörpern das, was der Name schon sagt. Sie sind giftig.

Teile sehr gerne deine Gedanken in den Kommentaren, wie du für dich deine Beziehungen erlebst. Ich bin gespannt und freue mich auf dich.

Dein Leben ist wertvoll und verdient es, in Freude gelebt zu werden

Von Herz zu Herz, deine Martina

Hilfe, um toxische Beziehungen zu verarbeiten und dir zu einem starken ICH zu verhelfen, erhältst du bei mir.

Ich freue mich auf dich.

2 Kommentare

  1. Hey Martina, gerne möchte ich meine Erfahrungen mit dir und anderen Teilen. Du hast so recht! Wenn wir genau hinhören und die Botschaft dahinter klar und unverschönt wahrnehmen bleibt einem viel Leid erspart. Ich habe zu Beginn und wärend der Beziehung viel zu viel übergangen. Sätze wie „ ich antworte normalerweise nicht sehr regelmäßig“, „ich trage eine Maske“, „ich habe keine echte Identität“, „ich kann Sex sehr gut von Emotionen trennen“, „ich kann Menschen schnell vergessen und hinter mir lassen“, „ich bin eine Dramaqueen“ und vieles mehr sind sind nur ein paar der Dinge die ich gekonnt versucht habe nicht auf mich zu projizieren. Mit mir wird er es ja sicher nicht machen und alles anders werden. So wie er es in der Lovebombingphase ja selbst sagte. Naja, das Ende muss ich wohl nicht erklären. Die Schablone von Narzissten passt einfach zu genau. Ghosting, gaslighting, hoovering, silent treatment…die ganze Palette. Ein wunderschöner leckerer Apfel nur leider innen komplett verdorben. Liebe Grüße

    Antworten
    • Guten Morgen liebe Judith,

      dankeschön, dass du deine Erfahrungen geteilt hast.
      Du hast einiges durchgemacht. Sämtliche Manipulationen
      erlebt. Ja, der verdorbene Apfel richtet sehr große Übelkeit an.

      Ich hoffe, dass du die Trennung mehr und mehr verarbeitest.
      Auch, wenn es manches Mal nicht den Anschein hat.
      Es wird wieder gut werden.

      Herzliche Grüße, Martina❤️

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive