Podcast#183 – Die große Langeweile – jenseits des Dramas!

23. Februar 2024

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen

Die große Langeweile, jenseits des Dramas toxischer Beziehungen, ist für die meisten Betroffenen kaum aushaltbar. Toxische Beziehungen sind geprägt von vielen intensiven Momenten, wodurch sich die Menschen richtig lebendig fühlen. Auch wenn es auf lange Sicht sehr ungesund für den Organismus und das eigene Wohlbefinden ist. In unserer hektischen Welt, in der wir ständig von Ablenkungen umgeben sind, kann Langeweile wie ein Fluch erscheinen. Doch was passiert, wenn wir die Langeweile nicht als Feind betrachten, sondern als verborgenen Schatz, der darauf wartet, entdeckt zu werden?

In der heutigen Podcastfolge bespreche ich mit dir unter anderem:

  • Die große Langeweile nach toxischen Beziehungen
  • Süchtig nach Drama
  • Was lerne ich aus Langeweile?

Was umschreibt Langeweile?

Langeweile ist ein subjektives Gefühl, das auftritt, wenn aufregende und interessante oder sinnvolle Beschäftigungen fehlen. Es ist ein Zustand der Unzufriedenheit oder des Mangels an Stimulation, der dazu führen kann, dass sich eine Person unterfordert oder leer fühlt. Menschen empfinden Langeweile auf unterschiedliche Weise in verschiedenen Situationen. Einige fühlen sich gelangweilt, wenn sie sich in wiederkehrenden, monotonen Aufgaben befinden, während andere sich langweilen, wenn sie sich in einer Umgebung befinden, die ihre Aufmerksamkeit nicht fesselt oder ihre Interessen nicht anspricht.

So erging es mir zum Beispiel, als ich Tag für Tag von meinem Ex Beziehungen gesprochen habe. Für mich waren diese Beziehungen vollständig befriedet. Meine Interessen waren ganz anderer Natur. Langeweile kann dann auftreten, wenn du das Gefühl hast, dass nicht genug zu tun ist, oder du dich nicht herausgefordert oder engagiert fühlst. Dies kann zu Frustration, Unzufriedenheit und einem starken Verlangen nach Veränderung führen. Dennoch gilt es auch zu beachten, dass Langeweile auch positive Aspekte haben kann. Zum Beispiel kann sie dazu führen, dass du auf einmal kreativ wirst, neue Hobbys oder Interessen entdeckst oder dir endlich Zeit für Selbstreflektion nimmst. In moderaten Mengen kann Langeweile dazu beitragen, dass Menschen ihre Ziele und Werte überdenken und neue Wege finden, um ihr Leben zu bereichern. 

Die Sehnsucht nach Ruhe und dann ist sie plötzlich da 

In toxischen Beziehungen sehnen wir uns so sehr nach der Ruhe. Wir malen es uns aus, wie schön es ist, endlich nicht mehr die ständigen Highs and Lows erleben zu müssen und dann ist dieser Zustand plötzlich da und was dann? Kaum einer hält diesen Zustand aus, wenn zuvor noch die intensiven Emotionen den Alltag geprägt haben. Wir wünschen uns diesen Zustand der Ruhe und des Friedens und kaum einer hält es aus. Die meisten von uns empfinden Langeweile als unangenehm und versuchen sie, so schnell wie möglich zu vertreiben. Wir greifen zu unseren Smartphones, scrollen durch Social-Media-Feeds, oder schalten den Fernseher ein, um uns von der Leere abzulenken.

Langeweile ist nicht nur das Fehlen von Beschäftigung, sie ist auch eine Pause vom ständigen Rausch des Lebens, eine Gelegenheit, zur Ruhe zu kommen und uns selbst zu begegnen. In dieser scheinbaren Leere liegt ein Raum für Kreativität und Selbstreflektion, der uns erlaubt, uns mit unserem innersten Gedanken und Gefühlen zu verbinden. Natürlich werde ich dich nicht davon überzeugen können, dass Langeweile viel mehr als Stille ist oder Leere, wenn du einen massiven Widerstand dagegen hegst. Doch vielleicht kann ich dich inspirieren, einfach Frieden und Gelassenheit in der Stille zu finden. In dem wir die Langeweile nicht als etwas Negatives betrachten, sondern als eine Quelle der Inspiration und des Wachstums, können wir ein tieferes Verständnis von uns selbst entwickeln und ein erfüllteres Leben führen. Es geht also wieder einmal um einen Perspektivwechsel.

Emotionales Essen, um Langeweile zu umgehen

Emotionales Essen, um Langeweile zu umgehen

Emotionales Essen ist ein verbreitetes Verhalten, um mit negativen Emotionen wie Langeweile umzugehen. Es bezieht sich darauf, Nahrung zu konsumieren, nicht aus Hunger, sondern als Reaktion auf emotionale Bedürfnisse. Ein Gefühl der Leere, das uns dazu verleitet, nach Trost zu suchen und allzu oft finden wir diesen Trost im Essen. Doch was passiert, wenn die Langeweile zum Teller greifen lässt und das emotionale Essen beginnt? Es ist eine vertraute Szene für viele unter uns. Wir sitzen allein zu Hause, ohne konkrete Beschäftigung, und plötzlich verspüren wir ein unbändiges Verlangen nach etwas Süßem oder Salzigem. Wir durchsuchen den Kühlschrank oder die Vorratsschränke auf der Suche nach etwas, das unsere Sehnsucht stillen kann. Vielleicht ist es Schokolade, Eis oder Chips – irgendetwas, das uns vorübergehend von der Langeweile ablenkt und uns ein Gefühl von Genuss verleiht.

Doch was wir oft nicht erkennen, ist die tiefer liegende Ursache hinter diesem Verlangen nach Nahrung. Die Langeweile ist nicht einfach ein Mangel an Beschäftigung, sie ist auch ein Mangel an emotionaler Erfüllung. Wenn wir uns gelangweilt fühlen, sehnen wir uns nach etwas, das uns lebendig fühlen lässt, etwas, dass uns davon ablenkt, uns mit unseren eigenen Gedanken und Gefühlen auseinander zu setzen. Das Problem beim emotionalen Essen ist jedoch, dass es nur eine vorübergehende Linderung bietet. Sobald der letzte Bissen verschluckt ist, kehrt die Langeweile zurück, oft stärker als zuvor. Und so geraten wir in einem Teufelskreis aus Essen und Langeweile, der unsere Beziehung zum Essen und unser Wohlbefinden beeinträchtigen kann. Um den Zyklus des emotionalen Essens zu entkommen, ist es wichtig, sich bewusst zu machen, wozu wir essen, wenn wir uns gelangweilt fühlen, anstatt automatisch zum Kühlschrank zu gehen.

Süchtig nach Drama 

Nach toxischen Beziehungen können wir noch lange Zeit süchtig nach Drama bleiben. Wir stürzen uns in kurzfristige Affären, um wieder einmal das Gefühl von Drama in uns zu erzeugen. Die Emotionen werden dadurch stimuliert und man fühlt sich dadurch lebendiger. Durch die Langeweile fühlen wir uns oftmals unterfordert und das Drama kann als Möglichkeit genutzt werden, die Gefühle wieder zu intensivieren. Es kann vorkommen, dass durch Langeweile das Gefühl aufkommt, nur dann relevant und wichtig zu sein, wenn wir in aufregenden oder turbulenten Situationen involviert sind. Drama kann auch als Ablenkung dienen, um sich vor eigenen Problemen oder ungelösten Konflikten zu entziehen. Durch die Fokussierung auf das Drama in der Umgebung können Personen vermeiden, sich mit ihren eigenen Herausforderungen auseinanderzusetzen.

Das Beschäftigen mit anderen – Vermeidung der Langeweile 

Eine bewährte Vermeidungsstrategie, um der Langeweile und das Auseinandersetzen mit den eigenen Problemen zu umgehen, ist das Beschäftigen mit den Problemen anderer. Wir kümmern uns intensiv um die Probleme des Umfeldes denn so fühlen wir uns lebendig, wenn wir nach Lösungen für andere suchen können. Was wir nicht dabei beachten, ist, dass die eigenen Themen nicht davonlaufen. Sie holen uns in den ungünstigsten Momenten wieder ein und konfrontieren uns mit dem, was wir zuvor vermieden haben. Bitte verstehe mich nicht falsch. Du darfst für andere Menschen da sein. Wichtig dabei ist, dass du dich selbst darin nicht verlierst.

Ich selbst sehe die Langeweile als eine Einladung, mich mit mir selbst auseinanderzusetzen und in den tiefsten Abgründen meiner Seele nach Antworten zu suchen. Durch den letzten Prozess, von dem ich dir in meiner letzten Podcastfolge berichtet habe, verinnerlichte ich noch einmal mehr für mich, dass die Langeweile auch eine stille Vorahnung eines Neuanfangs, eines Lebens, das sich noch entfalten muss, bedeuten kann. Denn auch in der Langeweile liegt die Möglichkeit der Veränderung, des Wachstums und die unendlichen Möglichkeiten, die darauf warten, entdeckt zu werden.

Langeweile in Neuausrichtung wandeln

Langeweile in Neuausrichtung wandeln

Es gibt viele Möglichkeiten mit Langeweile umzugehen und sie in produktive oder erfüllende Aktivitäten umzuwandeln. Natürlich kann man auch einfach mal die Langeweile da sein lassen. Manchmal ist die Akzeptanz dessen, was gerade ist, ebenfalls sehr wirksam, um dann mit neuem Elan in etwas zu starten. Nutze die Zeit, um neue Hobbys oder Interessen zu erkunden, die du schon immer ausprobieren wolltest. Das könnte das Lernen eines Musikinstrumentes, das Malen, das Schreiben oder das Kochen von neuen Rezepten umfassen. Sportliche Aktivitäten können nicht nur Langeweile vertreiben, sondern auch Stress abbauen und das allgemeine Wohlbefinden steigern. Versuche regelmäßig zu trainieren, sei es durch Joggen, Yoga, Schwimmen oder andere Aktivitäten, die dir Spaß machen. Probiere dich einfach aus.

Bücher, Zeitschriften oder Online-Artikel bieten eine Fülle von Wissen und Unterhaltung. Finde Bücher zu Themen, die dich interessieren und tauche in fesselnde Geschichten oder informative Texte ein. Setze dich an einen Schreibtisch und schreibe Geschichten, Gedichte oder Tagebucheinträge. Greife zu Stift und Papier und zeichne, male oder gestalte etwas mit anderen kreativen Materialien. Triff dich mit Freunden oder der Familie, um Zeit miteinander zu verbringen und neue Erlebnisse zu teilen. Selbst virtuelle Treffen können helfen soziale Verbindungen aufrechtzuerhalten und Langeweile zu vertreiben. Engagiere dich in einer Gemeinschaft, indem du dich für gemeinnützige Organisationen einsetzt oder freiwilligen Arbeit leistest. Dies kann nicht nur eine sinnvolle Beschäftigung bieten, sondern auch das Gefühl vermitteln, etwas Gutes zu tun.

Persönliche Weiterentwicklung durch Langeweile

Nutze die Zeit, um an deiner persönlichen Entwicklung zu arbeiten und ein erfüllter Single zu sein. Setze dir Ziele, erstelle einen Plan und arbeite kontinuierlich an dein persönliches Wachstum in verschiedenen Bereichen, wie beruflicher Entwicklung, Bildung oder persönlichen Beziehungen. Gönn dir regelmäßige Momente der Entspannung und Achtsamkeit, sei es durch Meditation, Atemübungen oder einfach nur durch bewusstes Genießen von Ruhe und Stille. In dem du deine Zeit bewusst nutzt und dich auf Aktivitäten konzentrierst, die deine Interessen und Leidenschaften widerspiegeln, kannst du effektiv mit Langeweile umgehen und ein erfüllteres Leben führen. Ich bin zum Beispiel selbst über die Langeweile zur Kartenlegung gekommen, was ich nun seit zwei Jahren jeden Tag praktiziere. Das macht mir sehr viel Spaß und ich verliere Raum und Zeit, wenn ich mich diesem Hobby widme.

Neue Menschen kennenlernen 

Und nun kommt eine Herzensempfehlung von mir, die ich nicht vergütet bekomme. Es gibt die Freizeitapp Meet5, worin du tolle Menschen kennenlernen kannst. Es ist keine Datingapp, sondern hier geht es vordergründig darum, dich mit anderen Menschen zu verbinden und gemeinsame Aktivitäten durchzuführen. Du führst mal andere Gespräche, besuchst vielleicht Orte, die dir ansonsten verwehrt blieben und genießt gemeinsame Momente, die von Unterhaltung und Inspiration geprägt sind. Du kannst deine Langeweile so effektiv vertreiben.

Vielleicht möchtest du auch eine neue Sprache erlernen, wodurch sich auch wieder neue Kontakte ergeben können, die ebenfalls den eigenen Horizont erweitern können. Zusätzlich gibt es sehr schöne Vorträge zu bestimmten Themen der Persönlichkeitsentwicklung. Sobald in der Langeweile ein Raum für neue Möglichkeiten eröffnet wird, kannst du dich noch besser entfalten und zukünftig deine stillen Momente viel besser annehmen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Langeweile effektiv zu wandeln. Das Einzige, was uns nur daran hindern könnte, ist der innere Schweinehund, der uns davon abhalten möchte. Dieser liebt das Vertraute und die Komfortzone. Einfach mal machen, es könnte richtig gut werden.

Hilfe, um toxische Beziehungen zu verarbeiten und dir zu einem starken ICH zu verhelfen, erhältst du bei mir.
Ich freue mich auf dich.
Von Herz zu Herz, deine Martina

Für Heldinnen

Du möchtest eine Schritt für Schritt Anleitung, um deinen Narzissten loszulassen? Ich habe für dich einen Onlinekurs, die Heldinnenreise. Diese wunderschöne Reise gibt dir alle Tools mit an die Hand, um dir dein selbstbestimmtes Leben aufzubauen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert