Podcast - Narzissmus und toxische Beziehungen. Neue Folge online.

Podcast#167 – Fast Forwarding – Die toxische Beschleunigung!

3. November 2023

Fast Forwarding ist die toxische Beschleunigung in Beziehungen, bei dem man das Gaspedal bis zum Anschlag durchdrückt, ohne Rücksicht auf die Gefahren, die am Horizont lauern könnten. Es ist eine ungewöhnliche und beunruhigende Vorgehensweise, bei der die anfängliche Zeit einer Beziehung, in einem atemberaubenden Tempo verläuft. Diese endet dann meistens etwas später, in einem chaotischen Wirbelsturm der Verunsicherung und Enttäuschung. Manchmal kann die Folge ein Discard bedeuten, mit Menschen in Berührung gekommen sein, die Narzissmus in ungesunder Weise in sich tragen. Was wurde in diesem Moment nicht beachtet?

Die Entstehung von Beziehungen ist wie Reisen, die wir im Leben unternehmen. Sie entwickeln sich normalerweise schrittweise, wachsen und vertiefen sich, während wir mehr über unseren Partner und uns selbst erfahren. Doch was passiert, wenn diese Reise plötzlich auf Turbo geschaltet wird? In diesem Podcast möchte ich mich mit dir auf eine Reise begeben, bei der ich das Phänomen des Fast Forwarding in Beziehungen von allen Seiten beleuchte. Du wirst noch besser verstehen, was es ist, warum es geschieht und wie es sich auf die Beteiligten auswirken kann. Ich möchte mit dir darüber sprechen, wie man die Warnzeichen erkennt, damit umgeht und sich zukünftig besser davor schützen kann.

Wie entstehen und entwickeln sich gesunde Beziehungen?

Der Anfang einer gesunden Beziehung zeichnet sich durch eine allmähliche und nachhaltige Entwicklung aus. Das bedeutet, dass sich die Beteiligten Zeit nehmen, um einander kennenzulernen und langsam eine Verbindung aufzubauen. Es fühlt sich zu Beginn gut an, wird immer schöner und vertrauter und entwickelt sich in einem angemessenen Tempo in eine gesunde Richtung. Beide Partner zeigen Beständigkeit, echtes Interesse und stellen Fragen. Sie hören aktiv zu und bemühen sich, den anderen wirklich zu verstehen.

Die Kommunikation ist ehrlich, offen und respektvoll. Sie teilen ihre Gedanken, Gefühle und Erwartungen miteinander und bemühen sich, Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. Gesunde Beziehungen erkennen die Bedeutung von persönlichem Raum und Autonomie. Jeder Partner hat für sich die Freiheit, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, um seine eigenen Interessen weiterhin zu verfolgen. Der Aufbau von Vertrauen ist ein schrittweiser Prozess. Beide Partner zeigen Verlässlichkeit und Ehrlichkeit, um das Vertrauen des anderen zu gewinnen. In gesunden Beziehungen entdecken die Partner gemeinsame Werte und Ziele, die als Grundlage für die Beziehung dient.

Statt Fast Forwarding – Entwicklung und Beständigkeit

Respekt und Akzeptanz sind von Anfang an in der Beziehung präsent. Beide Partner akzeptieren den persönlichen Raum des anderen. Fast Forwarding gibt dieses nicht wirklich her. Einen persönlichen Raum gibt es in der Form nicht, denn es wird fast 24/7 miteinander kommuniziert und in Kontakt gestanden. In gesunden Beziehungen entwickelt sich die Intimität langsam und auf natürliche Weise. Keiner der beiden Partner hat das Gefühl, den anderen durch Intimität binden zu müssen. Emotionale Verbundenheit baut sich im Laufe der Zeit auf und wird nicht erzwungen. In gesunden Beziehungen sind die Partner achtsam für mögliche Warnzeichen und Konflikte und bemühen sich, diese zu bewältigen, bevor sie zu größeren Problemen werden.

Wird Fast Forwarding betrieben, werden alle möglichen Red Flags übersehen. Hier wird quasi alles ausgeblendet, was die anfängliche Beflügelung aufhalten könnte. Es ist einfach zu schön, um wahr zu sein, wenn Fast Forwarding durchgeführt wird. Gesunde Beziehungen zeichnen sich dadurch aus, dass ein gesundes Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen herrscht. Treffen zwei Menschen aufeinander, mit genau dieser Absicht und Intention, eine Beziehung auf Augenhöhe führen zu wollen, wird sich das Geben und Nehmen von Anfang an ausgewogen und stabil gestalten. Gesunde Beziehungen fördern das Wachstum und die individuelle Entwicklung jedes Partners. Sie bieten gegenseitige Unterstützung an und ermutigen einander, ihre Ziele zu erreichen.

Podcast#167 - Fast Forwarding - Die toxische Beschleunigung!

Fast Forwarding – Die toxische Beschleunigung!

Toxische Beziehungen und die Manipulationsstrategie Fast Forwarding gehören quasi zusammen. Fast Forwarding bezieht sich oft auf die Tendenz, bestimmte Phasen oder Entwicklungen zu beschleunigen. Es wird ein unfassbar schnelles Tempo in die Kennenlernenphase hineingegeben, um mögliche Macken und Unsicherheiten zu vertuschen. Wird Fast Forwarding betrieben, fühlt es sich für die gegenüberliegende Seite an, als würde man in einen Sog gezogen werden. Man ist kaum in der Lage dieses aufzuhalten und gerät in das Auge des Hurricanes. Erlebt man in einem Datingprozess Fast Forwarding, kann der Beginn dieser Beziehung extrem intensiv und schnelllebig sein. Die Beteiligten verlieben sich super schnell, sehen sich ständig und sprechen von Seelenpartnerschaft, ohne sich gut kennenzulernen. Die emotionale Abhängigkeit wird in diesem Moment getriggert.

Fast Forwarding ist so typisch für den Beginn toxischer Beziehungen. Es wird sehr schnell zusammengezogen, ohne sich wirklich die Zeit zu nehmen, sich aufeinander einzustellen, sich besser kennenzulernen und die Beziehung zu stabilisieren. Man gibt sich die schönsten Versprechen, wie Heirat oder Kinder zu haben sehr früh, ohne dass die Grundlagen für eine gesunde und stabile Beziehung gelegt wurden. Es ist wichtig zu beachten, dass Fast Forwarding in toxischen Beziehungen oft eine Strategie ist, die von Narzissten oder anderen manipulativen Personen verwendet wird, um ihre Kontrolle über die andere Person zu erhöhen. Diese Beschleunigung kann dazu führen, dass die betroffene Person wichtige Red Flags übersieht und sich in einer schädlichen Beziehung wiederfinden wird.

Welchen Zweck hat Fast Forwarding

Fast Forwarding in Beziehungen, kann verschiedene Zwecke und Motivationen haben, je nach Absichten der beteiligten Personen. Ein Narzisst kann die Beziehung beschleunigen, um die Kontrolle über die andere Person zu gewinnen. Sie erwecken den Eindruck, dass sie sich sehr schnell und intensiv für die Beziehung engagieren, um die andere Person, sprich ihr potentielles Opfer, emotional zu binden. Manche Menschen, insbesondere Narzissten, genießen es, bewundert und verehrt zu werden. Sie beschleunigen die Anfangsphase der Beziehung, um stetige Bewunderung und Aufmerksamkeit von ihrem potentiellen Opfer zu erhalten.

Durch vorgetäuschte Empathie des Narzissten, wird die potentielle Partnerin das Gefühl haben endlich das große Los gezogen zu haben. Fast Forwarding dient in dem Moment dazu, verdeckte Absichten zu verschleiern. Ein Narzisst könnte in Wirklichkeit nicht an einer langfristigen Beziehung interessiert sein, sondern beispielsweise nur materielle Vorteile suchen oder die schnelle sexuelle Befriedigung. Manchmal wird Fast Forwarding von beiden Partnern betrieben, weil sie sich in einer eigenen idealisierten Vorstellung der Beziehung verlieren. Sie selbst glauben dann, dass die Beziehung tatsächlich so intensiv und perfekt ist, wie sie in der Anfangsphase scheint. 

Diese Worte wählt ein Narzisst, der Fast Forwarding betreibt

Narzissten, die Fast Forwarding in Beziehungen praktizieren, können eine Vielzahl von Dingen sagen, um ihre Absichten und Motive zu verschleiern oder um die andere Person in die Beziehung zu ziehen. Sie sind wahre Meister darin, schnell starke Gefühle auszudrücken und Sätze zu sagen wie „ich habe noch nie jemanden so sehr geliebt, wie dich.“ Man beachte, dass solche Sätze schon nach wenigen Tagen gesagt werden. Genau hier zeichnet sich schon die erste Red Flag ab, denn schon nach ein paar Tagen von Liebe zu sprechen, entspringt eher aus der Motivation von emotional unreifen Menschen. Vielleicht hast du auch sehr schnell den Satz gehört „Du bist die Liebe meines Lebens.“ Wie will das dein Gegenüber schon nach wenigen Tagen beurteilen können? Ihr habt euch doch noch gar nicht kennengelernt?

In der Phase von Fast Forwarding, neigt ein Narzisst dazu, sehr schnell über die Zukunft der Beziehung zu sprechen, in dem er sagt, dass er dich heiraten will oder du die Mutter seiner Kinder wirst. Ich selbst habe von einem Ex-Narzissten einen Heiratsantrag nach drei Wochen bekommen. Den Verlobungsring inklusive. Du wirst die schönsten Komplimente hören, wie zum Beispiel: „Du bist die klügste und schönste Person, die ich je getroffen habe. Du bist der absolute Jackpot! Du bist der Inbegriff der Weiblichkeit! Du besitzt so eine wunderschöne emotionale Intelligenz, wo warst du nur die ganze Zeit?“ Das waren Komplimente, die ich zum Beispiel gehört habe. Natürlich schmeichelte mir dieses sehr. Dadurch erhielt der Narzisst sehr viel Bewunderung meinerseits. Zusätzlich wirst du wahrscheinlich auch diese Sätze hören: „Du bist so viel besser als alle anderen, ich habe so ein großes Glück, dich gefunden zu haben.“ Narzissten sind wirklich sehr geschickt darin, ihre wahren Absichten und Motive zu verbergen.

Love Bombing mit Fast Forwarding

Love Bombing mit Fast Forwarding

Love Bombing und Fast Forwarding sind zwei Begriffe, die in Bezug auf manipulative Beziehungsstrategien verwendet werden. Obwohl sie unterschiedliche Phasen toxischer Beziehungen beschreiben, können sie miteinander verknüpft sein. Love Bombing ist eine manipulative Taktik, bei der eine Person in einer Beziehung übermäßig viel positive Aufmerksamkeit und Zuneigung schenkt. Dies kann in Form von exzessiven Komplimenten, Geschenken, intensiven Liebeserklärungen und unaufhörlicher Bewunderung geschehen. Das Ziel des Love Bombings ist es, die andere Person rasch emotional zu binden und sie von der Beziehung zu überzeugen.

Fast Forwarding ist dann zusätzlich noch die Beschleunigung des Fortschritts innerhalb dieser Beziehung. Du bekommst einen wahren Chemiecocktail vom Narzissten serviert, der quasi der direkte Fahrschein in die Hölle ist. Dir bleibt die Luft weg und trotzdem willst du immer mehr von diesem grandiosen Gefühl. Es soll niemals aufhören. In dieser Phase fühlst du dich so begehrenswert und geliebt, wie niemals zuvor. Auch die emotionale Abhängigkeit wird hier initiiert, von der du dich lange Zeit nicht erholen wirst. In einem rekordverdächtigen Tempo geht es von der Idealisierung, in die Abwertung und wieder zurück in die Versöhnung. Ein emotionales Auf und Ab, was der Körper nicht lange durchhalten wird.

Fast Forwarding und Lovebombing sind reine Manipulationen

Diese beiden Strategien können miteinander in Zusammenhang stehen, da Love Bombing oft in der Anfangsphase einer Beziehung stattfindet, um Fast Forwarding zu erleichtern. Der Narzisst oder eben ein anderer Manipulator versucht, die andere Person schnell in die Beziehung zu ziehen, durch die oben genannten Manipulationsstrategien. Sobald die andere Person emotional gebunden ist, kann der Prozess des Fast Forwarding beginnen, bei dem die Beziehung sehr schnell voranschreitet und möglicherweise destruktiv wird. Es ist wichtig, diese Manipulationstaktiken zu erkennen und auf Warnzeichen zu achten.

In der heutigen Podcastfolge besprechen wir mit dir unter anderem:

  • Fast Forwarding ist reine Manipulation
  • Narzissten nutzen Fast Forwarding und Lovebombing als Strategie
  • Was kann ich tun?

Ich erlebe Fast Forwarding – Was kann ich tun?

Wenn du aktuell Fast Forwarding in der Kennenlernenphase erlebst, gibt es einige Schritte, die du in Erwägung ziehen solltest, um deine Situation zu bewerten und Tempo herauszunehmen. Nimm dir Zeit, um deine Gefühle und Gedanken in Bezug auf die Beziehung zu reflektieren. Frage dich, ob du dich in der Beziehung wohl und sicher fühlst oder ob es Red Flags gibt, die du übersehen hast oder übersehen könntest. Es ist wichtig, klare persönliche Grenzen zu setzen, wenn dir das Ganze zu schnell geht mit deinem Gegenüber. Wenn dein potentieller Partner die Beziehung zu schnell vorantreibt und du dich unwohl fühlst, sei bereit, deine Bedenken auszudrücken und Grenzen zu setzen.

Sprich offen und ehrlich über deine Gefühle und Bedenken. Erkläre, was in dir vorgeht und warum. Eine offene Kommunikation kann helfen, Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. Vergewissere dich, dass du und dein potentieller Partner in Bezug auf eine langfristige Beziehung, in die gleiche Richtung schaut. Wenn du dich in der Verbindung unwohl fühlst und glaubst, dass deine Bedenken nicht wirklich beachtet werden, ist es wichtig, deine eigene Gesundheit und Sicherheit in den Vordergrund zu stellen. In einigen Fällen kann dies bedeuten, die Beziehung zu beenden.

Eine Beendigung in Kauf nehmen 

Sträube dich nicht davor, eine Verbindung zu beenden, wenn sich diese einfach nicht gut im Inneren anfühlt. Ja, das kann bedeuten, dass du dann wieder einige Zeit alleine sein wirst. Doch mal ganz ehrlich, wie schlimm wäre es in einer Verbindung zu bleiben, die sich schon von Anfang an ungesund gestaltet. Fast Forwarding und Love Bombing haben so rein gar nichts mit einem echten Interesse zu tun und der wahren großen Liebe. Beziehungen sind komplex und es gibt keine allgemein gültige Lösung für alle Situationen. Es ist einfach wichtig, auf seine eigenen Bedürfnisse und Gefühle zu achten und die besten Schritte für sich selbst zu wählen. Der beste innere Kompass ist deine Intuition. Sie sagt dir von Anfang an, wenn etwas nicht stimmt. Wenn du unsicher bist, kann es hilfreich sein, mit Freunden, Familie oder einem Fachmann über deine Situation zu sprechen.

Hier kannst du dir diese Podcastfolge anhören:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen

Hilfe, um toxische Beziehungen zu verarbeiten und dir zu einem starken ICH zu verhelfen, erhältst du bei mir.
Ich freue mich auf dich.
Von Herz zu Herz, deine Martina

Für Heldinnen

Du möchtest eine Schritt für Schritt Anleitung, um deinen Narzissten loszulassen? Ich habe für dich einen Onlinekurs, die Heldinnenreise. Diese wunderschöne Reise gibt dir alle Tools mit an die Hand, um dir dein selbstbestimmtes Leben aufzubauen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert