Podcast#186 – Warum gehen Frauen fremd? Die Gründe!

15. März 2024

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden. Mehr Informationen

Warum gehen Frauen fremd? Die Gründe können vielschichtig sein und kaum einer setzt sich einmal tiefer mit diesem Tabuthema auseinander. Es wird sehr differenziert darüber gesprochen. Die sozialen Konsequenzen können für Frauen schwerwiegender sein. Während die Frauen als „schlampig“ oder „schamlos“ abgestempelt werden, bekommen Männer das Label als „Macho“ oder „verführerisch.“ Wir leben in einer Welt, in der männliche Untreue öffentlich diskutiert und ausgeschlachtet wird, während die weibliche Seite oft noch im Verborgenen bleibt.

In der heutigen Podcastfolge bespreche ich mit dir unter anderem:

  • Warum gehen Frauen fremd?
  • Weibliche Untreue unter der Lupe!
  • Auswirkungen für das Paar und bestehende Beziehung

Die vermeintlich glückliche Beziehung

Die vermeintlich glückliche Beziehung ist ein interessanter Aspekt in Bezug auf Untreue, da sie ihren äußeren Glanz verliert, wenn die Frau fremdgeht. Natürlich gehen auch Männer fremd, nur heute steht die Frau im Fokus. Nach außen hin wird ein ganz bestimmtes Bild präsentiert, sei es gegenüber Freunden, Familie oder der Gesellschaft im Allgemeinen. Diese Fassade kann dazu führen, dass andere überrascht sind, wenn sie von der Untreue erfahren. Das Paar zeigt sich in der Öffentlichkeit zugewandt, durch liebevolle Gesten, freundliche Worte oder gemeinsame Aktivitäten.

Obwohl es nach außen hin so aussehen mag, als ob die Partner eine intime Beziehung haben, könnte es in Wirklichkeit an echter emotionaler oder physischer Nähe mangeln. Die Beziehung könnte sich sehr eingefahren oder abgestumpft anfühlen, anstatt wirklich miteinander verbunden zu sein. Das Paar funktioniert als eine Einheit perfekt. Man koordiniert den Zeitplan miteinander, ist bestens aufeinander eingestellt und irgendwie plätschert die Beziehung so vor sich hin. Wenn die Frau ihre eigene Frustration oder die Lust nach Abenteuer verspürt, fühlt sie sich schon fast schuldig, weil sie doch genau das lebt, wonach sich so viele Frauen sehnen. Eine ruhige Beziehung, in der Sicherheit an oberster Stelle steht. Warum gehen Frauen fremd, die doch scheinbar alles haben, was sie sich jemals gewünscht haben? 

Das Verlangen nach Abenteuer 

In einer langjährigen Beziehung können sich Routine und Langeweile einschleichen, was dazu führen kann, dass eine Frau das Bedürfnis nach Aufregung und Abwechslung verspürt. Das Verlangen nach neuen Erfahrungen und Abenteuern kann sie dazu verleiten, außerhalb ihrer Beziehung nach Spannung zu suchen. Die endlos To-do-Listen erschlagen die Frau, die als Mutter, Partnerin, Freundin, Angestellte oder Selbstständige, Tochter und Allrounder, immer und permanent in Aktion ist. Im Grunde genommen funktioniert sie nur und das Tagein Tagaus. Ihren Puls spürt sie schon lange nicht mehr. Jeden Tag derselbe Trott! Wenn sie dann mal einen Moment für sich hat, um ihren Kaffee im Sonnenschein zu genießen, kann das Verlangen nach Leichtigkeit und Erotik in ihr aufsteigen.

Diese vermeintlich glückliche Partnerin spürt ein Verlangen nach Leidenschaft, Prickeln, Weiblichkeit und hemmungslosen Sex. Diese Lust wird dann meistens unterdrückt, weil parallel schon das Schuld-und Schamgefühl aufsteigt, wenn sie von den Händen eines anderen Mannes träumt. Häufig kann sich die Frau ihre Tagträume nicht erklären, da ja ihre Beziehung „scheinbar“ glücklich ist.

Kommt in solch einer Phase ein Mann daher, der perfekt auf ihre unerfüllten Bedürfnisse eingeht, kann aus Tagträumen eine verhängnisvolle Affäre werden. Durch dieses Feuer und die unbändige Leidenschaft, kann die gesamte Existenz des Paares bedroht werden.

Die Gründe, warum Frauen fremdgehen

Die Gründe, warum Frauen fremdgehen

Wenn eine Frau fremdgeht, kann dies natürlich viele verschiedene Gründe haben. Was sie bei einem anderen Mann sucht, hängt stark von ihren individuellen Umständen, Bedürfnissen und Motivationen ab. Einer der Hauptfaktoren, warum Frauen fremdgehen, ist, dass sie sich durch den Alltagstrott nicht mehr wirklich als Frau fühlen. Alles das, was eine Frau, sprich die Weiblichkeit ausmacht, kann nicht erfüllt werden, da es wichtiger ist alle Erwartungen zu erfüllen. Die Frau fühlt sich permanent unter Druck und das Erste, was bei Überforderung eingestellt wird, ist oftmals die Lust auf Sex und Leidenschaft. Schaue einmal den Frauen in die Augen, die dir heute begegnen. Sehr viele sehen sehr traurig und leer aus. Weiblichkeit beinhaltet die Passivität, sprich zur Ruhe zu kommen, das Empfangen, sei es durch zärtliche Berührungen oder liebevolle Gesten und die Unterstützung im Alltag. Ein weiteres Merkmal von Weiblichkeit beinhaltet das Fühlen.

Ich selbst bin oftmals durch die Aufgaben des Alltags viel zu sehr verkopft und dadurch sehr in meiner männlichen Energie. Durch das Loslassen in der Sexualität oder anderen Praktiken, die das Loslassen des Alltags erleichtern, kann sich die Frau wieder spüren und kommt dadurch wieder zurück in die innere Balance. Wenn eine Frau das Gefühl hat, dass ihre Bedürfnisse in ihrer aktuellen Beziehung nicht erfüllt werden, könnte sie versuchen, diese in einer anderen Verbindung zu finden, anstatt die bestehende Beziehung zu verbessern oder zu beenden.

Das Fremdgehen als Sprungbrett 

Für einige Frauen kann das Fremdgehen als Sprungbrett dienen, um ihre derzeitige Beziehung zu beenden oder Veränderungen in ihrem Leben herbeizuführen. Ich erlebe dieses sehr häufig bei Frauen, die toxische Beziehungen erlebt haben und ein bisschen Wärme, Geborgenheit und Begehrtheit in einem anderen Mann gesucht und gefunden haben. Auch wenn das Glück oftmals nur kurz anhält. Der Akt des Fremdgehens kann eine Frau dazu bringen, über ihre Lebensentscheidungen nachzudenken, um möglicherweise Veränderungen anzustreben. Sie fühlt sich dazu ermutigt, Schritte zu unternehmen, um ihr Leben neu zu gestalten und sich auf das zu konzentrieren, was sie wirklich will.

Das Fremdgehen kann ebenfalls für die Frau ein Weckruf sein, um zu erkennen, dass sie in ihrer aktuellen Beziehung unglücklich und unerfüllt ist. Durch das Fremdgehen bewertet sie ihre Bedürfnisse und Wünsche neu und trifft möglicherweise Entscheidungen über ihre Zukunft. Manche Frauen haben das Bedürfnis, vor bestehenden Problemen oder Konflikten in ihrer Beziehung zu fliehen. Das Fremdgehen könnte als Möglichkeit dienen, vorübergehend zu entkommen und sich von den Herausforderungen des Alltags abzulenken. Das Flirten oder die Aufmerksamkeit eines anderen Mannes als Bestätigung ihres Selbstwertgefühls, schmeichelt einer unerfüllten Frau sehr. Endlich fühlt sie sich gesehen, was ihren Selbstwert enorm pusht.

Fehlende Kommunikation führt zu Problemen 

Fehlende Kommunikation in einer Beziehung kann zu einer Vielzahl von Problemen führen und das Wohlbefinden beider Partner beeinträchtigen. Wenn beide Partner nicht offen miteinander kommunizieren, besteht die Gefahr von Missverständnissen. Was dem einen Part wichtig ist, kann für den anderen unklar sein, was zu Frustration und Konflikten führen kann. Wenn das Paar nicht darüber spricht, was sie innerhalb der Beziehung benötigen oder sich wünschen, hat niemand der beiden Partner wirklich die Chance aufeinander einzugehen. Kannst du deine Bedürfnisse klar und deutlich benennen und kommunizieren?

Fehlende Kommunikation kann dazu führen, dass Probleme und Konflikte in der Beziehung unaufgelöst bleiben und sich im Laufe der Zeit verschlimmern. Anstatt Probleme anzugehen, stauen sie sich auf und führen zu noch größerem Ärger und Unmut. Das ist so schade, weil die Kommunikation ein wesentlicher Bestandteil davon ist, eine emotionale Verbindung zu seinem Partner aufrechtzuerhalten. Wenn die Kommunikation fehlt, kann dies zu einem Gefühl der Distanz und Entfremdung zwischen den Partnern führen. So manches Mal tun oder sagen die Partner dann Dinge, die ihre Partner verletzen oder verärgern, ohne sich dessen bewusst zu sein. Eine offene und ehrliche Kommunikation könnte solche unbeabsichtigten Folgen vermeiden.

Wann spricht man von Fremdgehen?

Wann spricht man von Fremdgehen?

Natürlich bestimmt jeder für sich selbst, welche ethischen und moralischen Werte wichtig sind für eine Beziehung. Man spricht von Fremdgehen, wenn eine Person in einer Beziehung, intimen Kontakt oder sexuelle Handlungen mit einer anderen Person hat, die nicht ihr Partner ist. Der genaue Akt des Fremdgehens kann nach den Vereinbarungen und Erwartungen innerhalb der Beziehung variieren. Im Allgemeinen beinhaltet das Fremdgehen eine Verletzung des Vertrauens und der Treue gegenüber dem Partner. Fremdgehen kann verschiedene Formen annehmen, darunter körperliche Untreue (zum Beispiel sexuelle Handlungen mit einer anderen Person), emotionale Untreue (zum Beispiel intensive, emotionale Bindung oder Flirten mit jemand anderem) oder virtuelles Fremdgehen (zum Beispiel Online-Beziehungen oder sexuelle Interaktionen über das Internet).

In jedem Fall beinhaltet Fremdgehen eine Verletzung der Vereinbarungen und Erwartungen, die die Partner in ihrer Beziehung haben und kann zu schwerwiegenden Konsequenzen führen, darunter Vertrauensbruch, emotionales Trauma und das Ende der Beziehung. Das Fremdgehen in einer Beziehung kann niemals eine akzeptable Lösung für Probleme sein. In den meisten Fällen ist es viel sinnvoller, die zugrunde liegenden Probleme in der aktuellen Beziehung anzusprechen und gemeinsam mit dem Partner nach Lösungen zu suchen, bevor man betrügerisches Verhalten in Betracht zieht.

In toxischen Beziehungen sind selten Lösungen möglich

In toxischen Beziehungen suchen die Frauen immer wieder das Gespräch mit ihrem Partner. Weist dieser Partner narzisstische Tendenzen auf, wird selten an Lösungen gearbeitet, sondern viel mehr mit Vorwürfen und Schuldumkehr gearbeitet. Das Opfer redet sich um Kopf und Kragen und versucht auf Biegen und Brechen in irgendeiner Form, eine Lösung zu finden. Sie spricht von ihren Bedürfnissen und wird weder gehört noch gesehen. Das führt zu Frustration der betroffenen Person, was gleichzeitig ein enormes Risiko zum Fremdgehen erhöht. Hier könnte eine Trennung die sinnvollere Lösung sein, statt ewig und drei Tage auf den narzisstischen Partner einzureden. In gesunden Beziehungen bewegt man sich aufeinander zu. In toxischen Beziehungen bewegt man sich ständig voneinander weg.

Verantwortung für das Fremdgehen übernehmen 

Verantwortung für das Fremdgehen zu übernehmen, ist ein wichtiger Schritt, um die Konsequenzen der eigenen Handlungen anzuerkennen und den Weg zur Heilung und zur Wiederherstellung von Vertrauen zu beginnen. Voraussetzung ist natürlich, dass die bestehende Beziehung von beiden Seiten aus gerettet werden möchte. Nimm dir Zeit, um ehrlich mit dir selbst zu sein und die Gründe und Motivationen für das Fremdgehen zu verstehen. Frage dich, was dich dazu bewogen hat, untreu zu sein und betrachte dein Verhalten und deine Entscheidungen kritisch. Selbstvorwürfe helfen hier nicht weiter.

Übernimm die volle Verantwortung für deine Handlungen und deren Auswirkungen auf dich und deine Partnerschaft. Erkenne an, dass du die Wahl getroffen hast untreu zu sein und dass du damit die Vereinbarungen und Vertrauensgrundlagen eurer Beziehung verletzt hast. Zeige aufrichtige Reue und Entschuldigung gegenüber deinem Partner und für das, was du getan hast. Drücke dein Bedauern aus und zeige, dass du die Schmerzen und Verletzungen verstehst, die du verursacht hast. Wenn dein Partner dazu bereit ist, sprecht offen über das Fremdgehen. Biete an, alle Fragen zu beantworten und die Details der Situation zu klären, wenn dies hilfreich ist.

Vertrauen aufbauen braucht Zeit und Geduld 

Zeige deinem Partner, dass du bereit bist, aus deinen Fehlern zu lernen und dich zu ändern. Sei offen für Feedback und konstruktive Kritik und zeige, dass du bereit bist, aktiv an der Verbesserung eurer Beziehung zu arbeiten. Verstehe außerdem, dass die Wiederherstellung von Vertrauen Zeit braucht und ein fortwährender Prozess ist. Sei geduldig und zeige Ausdauer, während ihr gemeinsam daran arbeitet, die Beziehung zu heilen und neu aufzubauen.

Hilfe, um toxische Beziehungen zu verarbeiten und dir zu einem starken ICH zu verhelfen, erhältst du bei mir.
Ich freue mich auf dich.
Von Herz zu Herz, deine Martina

Für Heldinnen

Du möchtest eine Schritt für Schritt Anleitung, um deinen Narzissten loszulassen? Ich habe für dich einen Onlinekurs, die Heldinnenreise. Diese wunderschöne Reise gibt dir alle Tools mit an die Hand, um dir dein selbstbestimmtes Leben aufzubauen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert