Podcast - Narzissmus und toxische Beziehungen. Neue Folge online.

Podcast#177 – Abschließen mit einem Narzissten – das Finale!

12. Januar 2024

Das Abschließen mit einem Narzissten kann eine herausfordernde, aber notwendige Aufgabe sein, um das eigene Wohlbefinden zu schützen und sich von einer schädlichen Beziehung zu befreien. Toxische Beziehungen mit einem Narzissten rauben einem jegliche Lebenslust und Freude. Übrig bleiben Angst, Verzweiflung und Einsamkeit. Das finale Abschließen mit einem Narzissten ist dennoch nicht ganz so einfach, wie man von außenstehenden Personen dann sehr häufig hört: „Jetzt muss doch mal gut sein. Lass ihn endlich los! Sei froh, dass du ihn los bist, so, wie er dich behandelt hat!“ Narzissmus ist eine Philosophie für sich, von denen hoffentlich viele Menschen verschont bleiben. Missbrauch findet hinter verschlossenen Türen statt.

Die Beendigung einer Beziehung mit einem Narzissten ist nicht nur das Ende einer Partnerschaft, sondern auch der Beginn einer Reise zur Selbstbefreiung. Ich möchte mit dir darüber sprechen, was es bedeutet, mit einem Narzissten abzuschließen, warum dieser Schritt so wichtig ist, und welche Schritte unternommen werden können, um diesen finalen Abschluss zu erreichen. Sich dafür zu entscheiden, mit einem Narzissten abzuschließen, erfordert Mut, Selbstreflektion und vor allem den festen Entschluss, das eigene Wohlbefinden an erste Stelle zu setzen.

Warum bleiben Frauen zu lange bei einem Narzissten?

Die Frage, warum manche Frauen in Beziehungen mit Narzissten bleiben, obwohl sie offensichtlich schlecht behandelt werden, ist sehr komplex, und man kann es nicht auf eine einzige Ursache reduzieren. In der Anfangsphase der Beziehung überhäufen Narzissten, ihre Opfer oft mit übermäßiger Liebe und Bewunderung. Narzissten sind äußerst charmant und idealisieren ihre Opfer vollständig und heben es in den Himmel. Das fühlt sich überaus gut an und schafft gleichzeitig eine starke Bindung. In der sogenannten Love Bombing Phase fühlt sich das Opfer so schön und begehrenswert, wie niemals zuvor in ihrem Leben. So lange, bis die Eroberung des Narzissten geglückt ist. Danach ist das Opfer nichts mehr wert und es wird regelrecht über Nacht fallen gelassen.

Das ist ja genau die Phase, wonach sich die Opfer von narzisstischem Missbrauch sehnen. Die anfängliche Hochphase, die dennoch nur ein perfekt inszeniertes Schauspiel eines Narzissten war. Es war reine Manipulation, um sein Opfer an sich zu binden. Schon nach ein paar Wochen oder nach spätestens ein paar Monaten ist die Hochphase vorbei, und es geht in die Abwärtsspirale innerhalb toxischer Beziehungen. Narzissten sind oft geschickter Manipulatoren und können Techniken wie Gaslighting verwenden, um ihre Partnerin zu verwirren und zu manipulieren. Opfer von Gaslighting zweifeln oft an ihrer eigenen Wahrnehmung und Realität, was es schwierig macht, die negativen Verhaltensweisen des Narzissten zu erkennen. Narzissten lehnen jegliche Verantwortung ihres Fehlverhaltens ab und projizieren diese auf ihre Partnerin durch Schuldumkehr. Die Opfer zweifeln so sehr an sich und sind permanent damit beschäftigt, die toxische Dynamik in irgendeiner Form auszugleichen. 

Nur noch eine Runde mit dem Narzissten!

Narzisstische Beziehungen können einen Zyklus von Liebe und Missbrauch beinhalten. Nach einem negativen Vorfall kann der Narzisst liebevoll und entschuldigend erscheinen, was dazu führt, dass das Opfer in der Hoffnung bleibt, dass sich die Dinge zum Positiven ändern werden. Erlebt das Opfer dann den eiskalten Discard der vom Narzissten ohne Vorankündigung durchgeführt wird, bezieht das Opfer diesen Abschuss auf sich und zweifelt noch mehr an sich. Man könnte jetzt denken, dass der Narzisst auf nimmer Wiedersehen von der Bildfläche verschwindet, doch so wird es nicht sein. Hat sich das Opfer erst einmal ein wenig erholt, kommt der Narzisst aus heiterem Himmel zurück und hoovert mit den widerlichsten Vorgehensweisen. Love Bombing gehört sehr häufig dazu, was die nächste Runde bedeuten kann.

Hat das Opfer noch mit massiven Schuldgefühlen zu tun, sich noch nicht genügend mit sich selbst und den schmerzhaften Gefühlen auseinandergesetzt, die Beziehung und die eigene Biografie noch nicht ausreichend reflektiert, haben Narzissten in der Regel ein leichtes Spiel. Das Opfer möchte unbedingt die Gründe des Discards erfahren, vielleicht das ein oder andere gut machen, obwohl es nichts gut zu machen gibt, ist die Rückfallgefahr sehr hoch, noch eine Runde mit dem Narzissten zu gehen. Oftmals verstricken sich die Opfer auch in ihren eigenen Illusionsblasen und geben die Hoffnung nicht auf, dass sich der Narzisst doch noch verändert, was in den seltensten Fällen passiert.

Podcast#177 - Abschließen mit einem Narzissten - das Finale!

Abschließen mit einem Narzissten – das Finale!

Es gibt keine Faustregel, die besagt, wie viele Runden mit einem Narzissten gedreht werden müssen, um den finalen Abschluss durchzuziehen. Wann eine Frau tatsächlich durchzieht, ist komplex und hängt von verschiedenen Faktoren ab, auf die ich nun genauer eingehen möchte. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich erst dann bereit war, mit einem Narzissten vollständig abzuschließen, wenn die Situation für mich unhaltbar war. Das bedeutet, dass die Beziehung so ungesund, toxisch und gefährlich geworden ist, dass mein eigenes Wohlbefinden massiv gefährdet war. Die Abwertungen wurden immer widerlicher und mein emotionaler und psychischer Zustand unerträglich. Ich habe irgendwann für mich die Selbsterkenntnis gehabt, dass ich in einer narzisstischen Beziehung bin und dass sich der Partner nicht ändert.

Wenn Narzissten kontinuierlich persönliche Grenzen überschreiten, respektloses Verhalten zeigen und keinerlei Rücksicht auf die Bedürfnisse der Frauen nimmt, kann dies zu einem Wendepunkt führen. Außerdem ist der finale Abschluss häufig in dem Moment, wo die Frau bereit ist, jegliche Konsequenzen in Kauf zu nehmen. Das bedeutet zugleich, den schmerzhaften Emotionen, wovor sie so lange Zeit weggerannt ist, von Angesicht zu Angesicht zu begegnen. In dem Moment, wo die Frau bereit ist, alles zu verlieren, wird sie den finalen Abschluss durchführen. Oftmals geschieht dieses erst nach unzähligen Runden und nach vielen Jahren von dauerhaftem Schmerz begleitet.

Hoovering hat keine Chance mehr, wenn….? 

In der Regel wird der finale Abschluss mit einem Narzissten erreicht, wenn ausreichend Selbstreflektion geschehen ist. Das bedeutet, dass die eigenen Muster erkannt wurden, die eine toxische Beziehung mit am Laufen gehalten haben. Das Trauma Bonding ist nicht nur auf der Verstandesebene reflektiert worden, sondern die emotionale Komponente ist ebenfalls auf dem Weg der Heilung. In der Regel erkennen Opfer von narzisstischem Missbrauch eine Verbindung zum eigenen Familiensystem, was das Abschließen mit einem Narzissten enormen Antrieb verleiht. Als ich bewusst mitbekommen habe, dass ich manipuliert werde, durch Triangulation und Gaslighting, konnte ich endlich die Reißleine ziehen und gehen. Das ist natürlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Wenn Freunde und Familie auch noch erkennen, dass die Beziehung schädlich ist und das Opfer ermutigen, sich zu trennen, kann dies eine unterstützende Rolle, im Falle einer Trennung sein. Es kommt auch vor, dass sich das Opfer schon während der Beziehung professionelle Unterstützung in Form einer Therapie unterzieht. Dadurch werden ihre Eigenständigkeit und das Selbstbewusstsein gestärkt, was den Mut zur Trennung bekräftigen kann. Hat man mit einem Narzissten eine Ehe geführt oder im gemeinsamen Haushalt zumindest gelebt, kann es noch zu unschönen Auseinandersetzungen kommen, auf die man sich einstellen kann. Wenn ein Opfer jedoch am finalen Abschluss festhält, wird sie sich nicht ganz so aus der Bahn werfen lassen.

Der Narzisst rückt nicht mit den persönlichen Sachen raus 

Das Verhalten eines Narzissten kann von vielen Faktoren beeinflusst werden und es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Narzissten gleich sind. Warum ein Narzisst nach einer Trennung die persönlichen Gegenstände des Opfers nicht aushändigt, kann aus folgenden Gründen geschehen:

Narzissten neigen dazu, ein starkes Bedürfnis, nach Kontrolle über ihre Umgebung und ihre Beziehungen zu haben. Das Zurückhalten von persönlichen Gegenständen kann als Mittel zur Aufrechterhaltung dieser Kontrolle dienen.

Außerdem kann das Einbehalten von persönlichen Gegenständen als Machtspiel dienen, um Macht und Überlegenheit aufrechtzuerhalten oder zu demonstrieren. Im Grunde genommen ein sehr unreifes Verhalten.

Ein Narzisst könnte persönliche Gegenstände zurückhalten, um Rache zu üben und die Ex Partnerin zu bestrafen, besonders wenn die Trennung nicht nach seinem Willen ablief oder, weil die Partnerin einfach zu stark geworden ist. So möchte er das Machtungleichgewicht wieder herstellen. In einigen Fällen kann es notwendig sein rechtliche Schritte zu unternehmen, insbesondere wenn die persönlichen Gegenstände nicht auf freiwilliger Basis zurückgegeben werden. Ein Opfer, das die Nase gestrichen voll hat vom Narzissten, wird alle möglichen Wege für sich einleiten, um abzuschließen. Wie das Ganze aussieht, entscheidet jeder für sich selbst. Es gibt nicht die einzig richtige Lösung.

Endgültiger Abschluss mit einem Narzissten!

Endgültiger Abschluss mit einem Narzissten!

Selbstreflektion und Akzeptanz, ist eine wichtige Etappe auf dem Weg zum endgültigen Abschluss mit einem Narzissten. Akzeptanz der Realität ist der Schlüssel. Dies bedeutet, die narzisstische Dynamik zu verstehen, ohne sich von Schuldgefühlen oder unrealistischen Hoffnungen beeinflussen zu lassen. Ein klares Bild der Realität ist der erste Schritt zur Befreiung. Ein endgültiger Schlussstrich erfordert klare und unverhandelbare Grenzen. Die Kontrolle eines Narzissten reicht oft über die Beziehung hinaus. Setze klare Grenzen bezüglich des Kontaktes, der Kommunikation und jegliche Einmischung in deinem Leben. Dies ist entscheidend für den Schutz deiner emotionalen und mentalen Gesundheit. Wenn es irgendwie möglich ist, versuche in den No Contact zu gehen. Somit bist du einigermaßen vor jeglichen Avancen des Narzissten geschützt. Sollte er in irgendeiner Form durchdrehen, dir auflauern oder dich in irgendeiner Form stalken, empfehle ich, zur Polizei zu gehen. Die Polizei kann dann verschiedene Maßnahmen treffen, wie zum Beispiel eine Gefährdenansprache, wo der Täter von der Polizei aufgesucht und ihm verdeutlicht wird, dass sein Verhalten eine Straftat darstellt und er über die Konsequenzen informiert wird. Zusätzlich kann auch über das Gewaltschutzgesetz ein Kontakt- und Annäherungsverbot erwirkt werden.

Die Befreiung von einem Narzissten ist keine Reise, die alleine unternommen werden sollte. Suche dir bitte Unterstützung bei Freunden, Familie oder professionellen Helfern, wie Therapeuten, Berater oder Coaches. Der Austausch von Erfahrungen und Gefühlen kann stärkend sein und dir die nötige Rückendeckung bieten. Der finale Abschluss mit einem Narzissten bedeutet auch gleichzeitig einen Neuanfang für dein eigenes Leben. In dem Moment, wo du das ganze Bild erkennst, lässt die Verbindung zum Narzissten nach. Du fühlst dich immer weniger getriggert und schaffst es aus einer neuen Haltung heraus, bei dir zu bleiben.

In der heutigen Podcastfolge besprechen wir mit dir unter anderem:

  • Abschließen mit einem Narzissten!
  • Wie viele Runden braucht es tatsächlich?
  • Wann bin ich tatsächlich emotional mit dem Narzissten durch?

Wie merke ich, dass mir der Abschluss vom Narzissten gelungen ist?

Das Abschließen mit einem Narzissten ist ein individueller Prozess und jeder Mensch durchläuft diesen auf seine eigene Weise. Hier sind einige Anzeichen, die darauf hinweisen, dass du mit einem Narzissten abgeschlossen hast: Du fühlst dich nicht mehr emotional von der Person abhängig. Deine Stimmungen und Lebensqualität hängen nicht mehr von der Anwesenheit oder dem Verhalten des Narzissten ab. Du definierst für dich klare Grenzen und achtest darauf, dass diese eingehalten werden. Du führst keine sinnlosen Diskussionen mehr mit dem Narzissten, solltest du den Kontakt mit ihm halten müssen, weil ihr gemeinsame Kinder habt. Du hast für dich die Realität der Beziehung akzeptiert und siehst den Narzissten und die Beziehung, als das, was sie tatsächlich ist. Toxisch.

Das Interesse am Narzissten und die damit verbundenen Dramen sind für dich nicht mehr relevant und du wendest dich davon ab. Du bist emotional nicht mehr stark involviert oder besessen von den Gedanken an den Narzissten. Du hast aufgehört, dich schuldig oder verantwortlich für die Probleme innerhalb der Beziehung zu fühlen. Du erkennst an, dass du nicht für das Verhalten des Narzissten verantwortlich bist und du versuchst auch nicht mehr, irgendetwas gutzumachen oder dich noch in irgendeiner Form zu beweisen. Es ist vorbei! Du kannst den Narzissten gegenüberstehen, ohne von Emotionen überwältigt zu werden. Du hältst deine klare Kommunikation aufrecht und lässt dich nicht von Manipulation oder Schuldzuweisungen beeinflussen.

Gelungener Abschluss! 

Du hast damit begonnen, neue Perspektiven und Ziele für dein Leben zu definieren. Der Fokus liegt nicht mehr auf der Vergangenheit, sondern auf der Gegenwart und der Zukunft. Die emotionalen Höhen und Tiefen, die oft mit einer Beziehung zu einem Narzissten verbunden sind, haben sich abgeschwächt. Du erlebst weniger emotionale Intensität und dafür Stabilität in deinem Gefühlsleben. Mir ist es noch einmal wichtig zu betonen, dass der Prozess des Abschließens individuell ist und Zeit braucht. Wenn du jedoch für dich schon feststellst, dass viele dieser Anzeichen in deinem Leben vorhanden sind, könnte dies ein deutliches Zeichen dafür sein, dass du einen bedeutenden Fortschritt in Richtung Heilung und Selbstbefreiung gemacht hast.

Hier kannst du dir diese Podcastfolge anhören:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hilfe, um toxische Beziehungen zu verarbeiten und dir zu einem starken ICH zu verhelfen, erhältst du bei mir.
Ich freue mich auf dich.
Von Herz zu Herz, deine Martina

Für Heldinnen

Du möchtest eine Schritt für Schritt Anleitung, um deinen Narzissten loszulassen? Ich habe für dich einen Onlinekurs, die Heldinnenreise. Diese wunderschöne Reise gibt dir alle Tools mit an die Hand, um dir dein selbstbestimmtes Leben aufzubauen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert